Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Kostenlose Corona-Schnellteststation im Bürgerhaus Heddesheim

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Heddesheim bieten wir von nun an immer samstags von 09:30 Uhr bis 11:30 Uhr und mittwochs, von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr die Möglichkeit, sich im Bürgerhaus Heddesheim in der Unterdorfstraße 2 kostenlos auf das Coronavirus testen zu lassen.

Dabei wird mittels Antigen-Schnelltest auf das Sars-CoV-2-Virus getestet. Es ist keine vorherige Terminvereinbarung nötig. Bitte tragen Sie eine medizinische Maske oder FFP2-Maske.

Alle Informationen dazu gibt es auch auf der Website der Gemeinde Heddesheim.

Die DLRG Heddesheim im Impfeinsatz

2020-12-27

Seit gestern sind wir für das Zentrale Impfzentrum (ZIZ) in Heidelberg im Einsatz. Dabei stellen die DLRG-Gruppen der Region, neben anderen Hilfsorganisationen wie dem THW, die Logistikkomponente der mobilen Impf-Teams (MIT).

Als Teil der Impfteams transportieren unsere Einsatzkräfte und Fahrzeuge das medizinische Personal sowie den Impfstoff zu Pflege- und Altersheimen, in denen die Impfung vor Ort durchgeführt wird.

Der Leiter Einsatz von Heddesheim und dem Bezirk Rhein-Neckar, Tobias Johe, ist stolz auf das Engagement und den Einsatz der Ehrenamtlichen: "Das ist eine in dieser Form noch nie dagewesene Einsatzlage. Trotzdem sind unsere Einsatzkräfte sind fest entschlossen, die Impfteams jeden Tag auf die Straße zu bringen"

 

Umbau unseres Jugend- und Schulungsraums

29-11-2020

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt...

So etwas in der Art müssen sich heute unsere fleißigen Mitglieder beim Umbau des Jugend- und Schulungsraums wohl gedacht haben. Fast täglich sind wir in unserem, intern liebevoll "Stall" genannten, Raum vor Ort, um ihn in Eigenregie umzubauen. Keine einfache Aufgabe, vor allem weil wir dabei höchstens zu zweit arbeiten können und sehr auf den Infektionsschutz bedacht sind.


Durch die Renovierung des Raumes wollen wir auch in Zukunft attraktive Nachwuchsarbeit garantierten um die Retter von morgen auszubilden.

Jugendferienprogramm am Badesee

02-08-2020

Einen spannenden Tag hatten wir gestern am Badesee Heddesheim. Im Rahmen des Jugendferienprogramms organisierten wir Fahrten mit unserem Motorboot auf dem See, um in den Sommerferien ein Programm vor Ort zu bieten. Parallel dazu leisteten wir Wachdienst, um für die Sicherheit der Badegäste zu sorgen.

Tauchübung am Badesee

08-07-2020

Gestern war es endlich wieder Zeit für ein Treffen unserer Einsatzgruppe. Programm des Dienstabends war diesmal eine Einsatzübung am Badesee Heddesheim, bei der unsere Einsatztaucher, Signalmänner und Taucheinsatzführer den Ernstfall probten.

Als Tauchtrupp im Wasser-Rettungsdienst sind solche Übungen für uns natürlich besonders wichtig. Nicht nur vor dem Hintergrund der steigenden Einsatzzahlen in letzter Zeit ist es unerlässlich, dass unsere Einsatzkräfte ein eingespieltes Team bilden. Das erreichen wir nur durch konstante Fortbildungen, Übungen und das unermüdliche ehrenamtliche Engagement unserer Mitglieder.

Heddesheimer Rettungsschwimmer bewachen die Ostsee

24-06-2020

Am Samstag, den 06. Juni, brachen sechs Rettungsschwimmer der DLRG Heddesheim Richtung Norden auf. Ziel war das Ostseebad Dahme am Rande der Lübecker Bucht, dessen sechs Kilometer langer Sandstrand die nächsten zwei Wochen von ihnen bewacht wurde.

Der ehrenamtliche Einsatz erfreut sich großer Beliebtheit, trotz aller Anstrengungen, die damit verbunden sind: der Dienst geht von 9 Uhr bis 18 Uhr, auch am Wochenende und an Feiertagen. Die Heddesheimer Rettungsschwimmerin Kim Styletz feierte währenddessen sogar ihren 17. Geburtstag: „Der Einsatz an der Küste bereitet einfach enorm viel Spaß und liefert eine Menge Lebenserfahrung. Man kann nicht nur Gelerntes praktisch anwenden, sondern bekommt auch die Gelegenheit, sich mit Kameraden aus anderen Gruppen auszutauschen. Ich bin jetzt schon wieder am Schauen, wann ich das nächste Mal Dienst machen kann.“

DER SPIEGEL und DLRG-Pressesprecher Achim Wiese zu Besuch

Auch die Wasserrettung an der Küste steht dieses Jahr unter dem Zeichen der COVID-19 Pandemie. Um die Ansteckungsgefahr auf der Station zu minimieren, herrschen strenge Regeln. Bäder dürfen nur nach Plan benutzt werden, es wird flächendeckend desinfiziert und Zimmer sind nur einzeln belegt. Einzige Ausnahme waren die zwei Heddesheimer Zwillinge Marius und Lucas Bréhéret, die sich aufgrund eines gemeinsamen Haushaltes ein Zimmer teilen durften.

Für den Wachdienst unter Corona-Maßnahmen interessierte sich auch die überregionale Presse. Während der zweiten Woche kam DER SPIEGEL zu Besuch, um einen Beitrag über die Wasserrettung in Zeiten von Corona zu drehen (https://www.spiegel.de/panorama/fuer-die-dlrg-sorgen-corona-massnahmen-fuer-probleme-a-ee5ebbb9-d531-42b4-979e-588bcffc2b79). Eine spannende Erfahrung, für die auch der DLRG Pressesprecher Achim Wiese anreiste.

Die Heddesheimer Rettungsschwimmerin und DLRG-Sanitäterin Kerstin Schikorra zu dem Drehtag: „Es ist sehr aufregend, die DLRG in einem der größten deutschen Leitmedien vertreten zu dürfen. Immerhin haben wir über eine halbe Million Mitglieder und sind die größte freiwillige Wasserrettungsorganisation der Welt.“

Im zentralen Wasserrettungsdienst Küste unterstützen Rettungsschwimmer aus dem Inland Rettungswachen am Meer, um für die Sicherheit der Strand- und Badegäste zu sorgen. Wie wichtig diese ehrenamtliche Tätigkeit ist, zeigt sich immer wieder: Bei einem Dienst im Jahr 2018 retteten zwei Heddesheimer Rettungsschwimmer einer Tauchschülerin vor Surendorf das Leben (https://www.kn-online.de/Lokales/Eckernfoerde/DLRG-Schwimmer-retten-Tauchschuelerin-aus-der-Ostsee-vor-Surendorf).

24-05-2020

Heute wurde ein Teil unserer Bootsführer auf den neuen Außenbordmotor der "Walter Gauch" eingewiesen. In Kleingruppen ging es dabei in Ladenburg auf den Neckar. Bei den Fahrten wurde nicht nur Erfahrung mit dem neuen Motor gesammelt, sondern auch verschiedene Manöver geübt.

Fahrsicherheitstraining in Karlsruhe

09-03-2020

Am Samstag waren unsere Einsatzkräfte des Wasser-Rettungsdienstes zusammen mit den Kameraden der DLRG Ladenburg zu Gast bei der Verkehrswacht in Karlsruhe. Los ging es allerdings zuerst mit einer Lagebesprechung bezüglich des Coronavirus, der für uns als Hilfsorganisation und Teil des Katastrophenschutzes besonders relevant ist.

Mit insgesamt fünf DLRG Fahrzeugen ging es dann per Kolonnenfahrt nach Karlsruhe. Über Funk hielten unsere Fahrzeuge miteinander Kontakt, Überholvorgänge wurden gemeinsam als Verband durchgeführt. Auf dem Übungsplatz selbst ging es nach einer kurzen Einweisung und Vorbesprechung direkt los. Wir übten verschiedene Manöver, von der "einfachen" Vollbremsung über Slalomfahrten bis hin zum ungebremsten Ausweichen auf nasser Fahrbahn. Unsere Fahrer dabei in den Grenzbereich zu bringen war Teil des Ganzen, denn auch jede Einsatzfahrt ist eine extreme Stresssituation, bei der wir unter erschwerten Bedingungen möglichst sicher und schnell ans Ziel kommen müssen. Nach sieben Stunden Bremse durchtreten, Lenkrad herumreißen und Manövrierfähigkeit beibehalten waren alle Teilnehmer dann glücklich über den unspektakulären Rückweg.

Sondersignalunterweisung in Heidelberg

03-03-2020

Zwei unserer Einsatzkräfte waren gestern Abend bei der DLRG Heidelberg zur jährlichen Sondersignalunterweisung. Zwei Stunden später konnte das aufgefrischte Wissen direkt in die Tat umgesetzt werden, als wir zu einem Einsatz nach Mannheim ausrückten.

Bei Einsatzfahrten mit Blaulicht und Signalhorn sind unsere Einsatzkräfte einem besonders hohen Risiko ausgesetzt, deswegen ist eine regelmäßige Schulung unerlässlich.

Sanitätstraining in Mannheim

29-02-2020

Was hat einen Dozenten, fünf Helfer, drei Teilnehmer und war am Samstag beim Sanitätstraining in Mannheim?
Genau, unsere Ortsgruppe. Mit vollem Einsatz haben wir dort gelehrt, geprobt und geprüft. Die regelmäßigen Fortbildungen sind dafür da, dass wir im Ernstfall Patienten immer optimal versorgen können.

Heringsessen am Aschermittwoch

26-02-2020

Bei uns gab es wieder das traditionelle Heringsessen bei uns am Aschermittwoch. Für die Jugend und Jungebliebenen durften es aber natürlich auch Fischstäbchen sein.

RSA Silber Kurs beim BSV

2020-02-15

Am Samstag und Sonntag waren wir im Olympiastützpunkt Heidelberg bei dem Badischen Schwimm-Verband. Hier nahmen 22 Teilnehmer vom BSV an unserem Kurs zum Deutschen Rettungsschwimmabzeichen Silber teil.

J-Team Treffen "Knotenkunde"

2020-02-14

Unser J-Team entdeckt das Bootswesen. Los ging es am Freitag mit der Knotenkunde und dem Erlernen seemännischer Knoten. Unsere zwei Bootsführer zeigten wie man Palstek, Kreuzknoten, Achtknoten, Webeleinstek und viele mehr richtig steckt. Außerdem erklärten sie, wann und wofür man die Knoten am besten einsetzt. Nächstes Treffen geht es dann ans Boot selbst.

W-RD Treffen im Februar

2020-02-04

Die Einsatzkräfte des Wasser-Rettungsdienstes aus Ladenburg und von uns trafen sich gestern wieder zur allmonatlichen Fortbildung, dieses Mal zum "San FreshUp". Bei einer Mischung aus Vortrag und Fallbeispielen konnten sie so altes Wissen auffrischen und selbst Hand anlegen.

Durch konstante Fortbildungen und Übungen wollen wir die bestmögliche Patientenversorgung im Ernstfall garantieren. Außerdem bieten die Treffen eine gute Gelegenheit, Interessierten einen Einblick in das Einsatzwesen zu geben.

J-Team Treffen im Januar

2020-01-24

Was tun beim Auffinden eines Notfallpatienten? Und woran erkennt man solchen eigentlich?

Bei unserem J-Team Treffen übten die Teilnehmer nicht nur die stabile Seitenlage, sondern auch die korrekte Ausführung der Herz-Lungen-Wiederbelebung. Durch unsere elektronischen Übungspuppen gab es dazu direktes Feedback.

Wir zeigen unseren Nachwuchskräften im Rahmen des J-Teams die verschiedenen Bereiche der DLRG und führen sie langsam an das Einsatzwesen heran. Beim nächsten Treffen steht die Knotenkunde auf dem Programm.

Eiszauber

2020-01-19

Beim Eiszauber in Heddesheim verpflegten wir die vielen Gäste mit Bratwürsten, Steaks und Glühwein. Einen Bericht des Mannheimer Morgens dazu gibt es hier.

Sanitätsfortbildung

2020-01-11

Ja zu Adrenalin. Zwei unserer Einsatzkräfte waren gestern bei der spannenden Sanitätsfortbildung im Sanitätszentrum des DLRG Bezirk Mannheim e.V..

WRD-Treffen im Januar

2020-01-07

Am Dienstag fand unser erstes WRD Treffen des Jahres statt. Bei den WRD Treffen kommen unsere Einsatzkräfte des Wasser-Rettungsdienstes zusammen mit denen der DLRG Ladenburg einmal im Monat zur gemeinsamen Ausbildung zusammen.

Diesmal war das Thema Funken, mit Fokus auf dem neu eingeführten Digitalfunk. Bei einer Funkschnitzeljagd rund um Ladenburg wurde dann fleißig gefunkt, der Wechsel des Funkkanals geübt und der Unterschied zwischen Pollern und Dalben gelehrt.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing